•  
  •  

Die Anwender möchten in der Zukunft mit Bestimmtheit keine „veraltete Technologie“ einsetzen.
Für die beschriebenen Trends gibt es zwar technisch akzeptable Lösungen, aber es wird zusehends ein „teures Flickwerk“ auf der Basis althergebrachter Technologie des Schlauchbahnhofes und teilweise der bekannten Automaten mit zum Teil grösseren Mängeln.
Es ist absehbar, dass das Material-Verteilsystem der 1. Generation (Schlauchbahnhof) und die Automaten der 2.Generation nicht nur der Technologie wegen verschwinden. Der Hauptgrund ist vor allem die zu hohe Investition.

Die 3. Generation des Material-Verteilsystems (MX-Link®) kann die heutigen Anforderungen alle erfüllen und ist eine kostengünstige Investition.

image-9860519-Zukunft-6512b.PNG

Einige Lieferanten von Saugförder-Anlagen haben sicher noch einige Zeit ein Problem mit der
3. Generation. Der Hauptgrund ist nicht etwa die Technologie. Der Hauptgrund ist banal:
Der Umsatz im Bereich der Material-Verteilsysteme wird sich durchschnittlich um mehr als 50% reduzieren.
Die 3. Generation (Ventil ASM) steht allen Kunden und allen lizenzierten Anlagenbauern zur Verfügung. Der meistverwendete Rohrdurchmesser 50 mm ist ab Lager verfügbar.
Andere metrische Rohrdurchmesser und die Steuerung (Simatic) haben eine Lieferzeit 4-6 Wochen.